Clara-Luise Bauer

1997 in Mödling geboren. Spielte bereits vor dem Studium in diversen Theaterclubs der Jungen und später Offenen Burg. Abschluss des Schauspielstudiums an der Kunstuniversität Graz im Sommer 2022. Während des Studiums kam es zu diversen Zusammenarbeiten unter anderem mit der ArtEZ Toneelschool Arnhem, Nikolaus Habjan, Anita Vulesica und dem Uni-T Dramatiker*innen Festival. 2020 spielte sie bei Anita Vulesica in „dritte Republik (eine vermessung)“ am Schauspielhaus Graz und 2021 in der Produktion „Entwurf für ein Totaltheater“ in der Regie von Henri Hüster für den Bundeswettbewerb deutsch-sprachiger Schauspielschulen. Während der Spielzeit 21/22 war Clara-Luise Bauer im Rahmen einer Studiokooperation am Volkstheater als Schauspielerin tätig. Dort spielte sie in „Encore“ bei Calle Fuhr und „Zertretung - 2. Sprache Essen Abgott Auf oder Du Arme Drecksfut Metzger“ bei Claudia Bossard. Ab der Spielzeit 22/23 fängt sie ihr Erstengagement am Theater Baden-Baden an. 


Der Verschollene
nach dem Romanfragment von Franz Kafka
Weihnachtsmärchen
ROBIN HOOD [5+]
nach der gleichnamigen Sage
ZONKA UND SCHLURCH [8+]
von Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel