MORD AUF SCHLOSS HAVERSHAM

(The Play That Goes Wrong); Komödie von Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields
Deutsch von Martin Riemann
Das halten meine Nerven nicht aus! Ich werde hysterisch!

Eine ambitionierte Amateurtheatergruppe fiebert ihrer Premiere des klassischen englischen Kriminalstücks „Mord auf Schloss Haversham“ entgegen. Bühnenbild, Requisiten, technische Tricks: alles selbstverfertigt. Gleich geht es los, die Nerven liegen blank. Doch statt sich nun textbuchgemäß auf die Ermordung des Schlossherren und die nachfolgende Ermittlung konzentrieren zu können, erliegen die Spielenden mehr und mehr der Tücke des Objekts. Türen lassen sich nicht öffnen, Requisiten sind nicht an ihrem Platz, Dialoge laufen in der falschen Reihenfolge ab und Schauspieler werden bewusstlos geschlagen. Was schiefgehen kann, geht auch schief – für die Mitwirkenden, die sich mit verzweifelter Haltung gegen das Chaos stemmen, ein heilloses Desaster. Für uns, das Publikum, eine rasend komische Veranstaltung.

Die vielfach nachgespielte britische Komödie läuft in London in ihrer Uraufführungsinszenierung ununterbrochen seit 2002. Ein Gag-Feuerwerk, das nicht nur Freundinnen und Freunden des englischen Humors und des entgrenzten Slapsticks Bauchweh vor Lachen verursacht.

Wichtiger Hinweis:

Die Vorstellungen mit dem Hinweis Vorschau sind erst ab dem 15. des Vor-Vor-Monats buchbar.

Trailer