Benjamin Bracher

Gast Peterchens Mondfahrt

Benjamin Bracher, 1971 in Basel geboren, studierte Germanistik an der Universität Bern und an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach Stationen an den städtischen Theatern in Bielefeld und in Bern, war er von 2004 bis zum Sommer 2016 Chefdramaturg am Theater Baden-Baden. Hier arbeitete er als Dramaturg regelmäßig mit Harald Fuhrmann, Irmgard Lange und Otto Kukla. Seit 2017 war Benjamin Bracher verschiedentlich als Gast am Theater Baden-Baden engagiert: Er inszenierte in der Stadtkirche BASH – STÜCKE DER LETZTEN TAGE von Neil LaBute und im TIK AUERHAUS von Bov Bjerg in einer eigenen Bühnenfassung. Als Gastdramaturg betreute 2019 das von Michael Uhl inszenierte Rechercheprojekt WELTERBEN. EIN STADT-GESELLSCHAFTS-SPIEL. Zur Eröffnung der Spielzeit 2019/2020 inszenierte er FUROR von Lutz Hübner und Sarah Nemitz.


FAUST I (DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL)
von Johann Wolfgang von Goethe
FUROR
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Weihnachtsmärchen
PETERCHENS MONDFAHRT [5+]
von Philipp Löhle