Kekke Schmidt

Intendantin

Kekke Schmidt wurde 1960 in Turin, Italien, geboren. Sie studierte Germanistik und Romanistik in Freiburg und Paris. Bei Klaus Zehelein wurde sie 1989 Dramaturgieassistentin am Hamburger Thalia Theater und ging im Anschluss 1991 bis 1993 als Dramaturgin ans Theater Basel – die letzten zwei Jahre der Intendanz Frank Baumbauer. Ihre weiteren Engagements führten sie 1993 bis 1997 ans Schauspiel Hannover (Intendanz Ulrich Khuon), ans Nationaltheater Mannheim sowie von 2000 bis 2013 ans Schauspiel Stuttgart, zunächst in der Intendanz von Friedrich Schirmer, ab 2005 bei Hasko Weber. Von 2013 bis 2016 war sie Dramaturgin im Team von Anselm Weber am Schauspielhaus Bochum. Sie arbeitete u.a. mit den Regisseuren Stephan Kimmig, Hasko Weber, Jan Neumann, Lisa Nielebock, Daniela Löffner, Stephan Rottkamp, Karin Henkel. Von 2003 bis 2011 lehrte Kekke Schmidt Dramaturgie an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Stuttgart (Bühnenbildklasse Prof. Martin Zehetgruber) und an der Akademie für Darstellende Künste Ludwigsburg. 2010 bis 2012 machte sie eine Weiterbildung zum Systemischen Coach. In den Jahren 2014 bis 2016 hatte sie einen Lehrauftrag für Dramaturgie und Coaching am Studiengang Regie der Folkwang Universität der Künste. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Kekke Schmidt Chefdramaturgin am Theater Baden-Baden, im Herbst 2020 übernimmt sie für eine Spielzeit die Intendanz des Hauses.


Uraufführung
DER FALL HAU
Nach dem Roman von Bernd Schroeder
DER MENSCHENFEIND
von Jean-Baptiste Molière. In einer Bearbeitung von Horst Jüssen
Komödie
DER VORNAME
von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière
Komödie
DIE NOTLÜGE
von Pia Hierzegger, Uraufführung der Theaterfassung
HAMLET
von William Shakespeare