Isabell Dachsteiner

Theaterpädagogin

Isabell Dachsteiner studierte von 2002 bis 2013 Drama Theater Medien am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Ihre Diplomarbeit verfasste sie über „Performative Ästhetik im Theater für die Allerkleinsten“. Parallel zum Studium absolvierte sie eine Schauspielausbildung am Theater der Keller Köln. Bereits während des Studiums und danach arbeitete sie als freiberufliche Theaterschaffende in den Bereichen Schauspiel, Performance und Theaterpädagogik. Engagements führten sie u.a. an die Comedia Köln, das Staatstheater Darmstadt und die Landesbühne Schleswig-Holstein. Mit der zu Studienzeiten gegründeten Performancegruppe zaungäste GbR erarbeitete sie Performances am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie als Theaterpädagogin am Theater Baden-Baden engagiert. Sie ist verantwortlich für mehrere Inszenierungen des Jugendclubs U22, u.a. HEXENJAGD von Arthur Miller und die Eigenproduktion WER IST WIR UND WAS HAT BARBIE DAMIT ZU TUN.


Berührungspunkte [12+]
Ein generationenübergreifendes Theaterprojekt des Jugendclubs U22
DER GOLDNE TOPF [15+]
von E.T.A. Hoffmann
DIE KONFERENZ DER TIERE [8+]
nach dem Roman von Erich Kästner. Für die Bühne bearbeitet von Sarah Johanna Steinfelder und Ensemble
Ein Tag aus den Fugen [8+]
Stückentwicklung des Kinderclubs U12, Anmeldung unter theaterpaedagogik@baden-baden.de
Uraufführung
IM WALD (UA) [12+]
von Christina Kettering
JUGEND OHNE GOTT
nach dem Roman von Ödön von Horváth. Theaterfassung von Alexander Charim
VOM KLEINEN MAUWURF... [3+]
... DER WISSEN WOLLTE, WER IHM AUF DEN KOPF GEMACHT HAT. Szenische Lesung nach dem Bilderbuch von Werner Holzwarth und Wolf Erlbruch
WUTSCHWEIGER [10+]
von Jan Sobrie und Raven Ruëll