Max Ruhbaum

Max Ruhbaum wurde 1976 in Berlin geboren. Er studierte von 1997 bis 2001 an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Nach seiner Ausbildung gastierte er u.a. an den Magdeburger Kammerspielen in der Uraufführung von Fritz Katers VINETA. In der Spielzeit 2001/2002 war Max Ruhbaum fest an den Städtischen Bühnen Freiburg engagiert. Hier spielte er u.a. den Sigismund in DAS LEBEN EIN TRAUM. Mit Beginn der Spielzeit 2002/2003 kam er fest ans Schauspiel Essen, wo er u.a. den Clov in ENDSPIEL unter der Regie von Jürgen Bosse spielte und mit Johann Kresnik zusammenarbeitete. Seit der Spielzeit 2005/2006 ist Max Ruhbaum am Theater Baden-Baden engagiert. Zu seinen Rollen hier gehören u.a. Amir in GEÄCHTET, Truffaldino in DER DIENER ZWEIER HERREN und Richter Adam in DER ZERBROCHNE KRUG. Neben seinen Theaterrollen entwickelte er mehrere Soloabende für das Theater Baden-Baden unter der Regie von Philipp Löhle, u. a. MAX MACHT POLITIK und MAX WIRD REICH.

Außerdem ist Max Ruhbaum in etlichen Fernsehproduktionen zu sehen, u. a. in dem Fernsehspiel „Big Manni“ sowie in dem Kinofilm „Die Reste meines Lebens“, schrieb eine Comedy- Reihe für SWR 3 mit dem Titel DIE COMEDY-KANTINE, macht monatlich Lesungen im Hotel Bareiss und tritt als Comedian regelmäßig life im Quatsch Comedy Club, Berlin und München, auf.


GESPENSTER
Familiendrama von Henrik Ibsen
LIEBE IST EINE TOLLE KRANKHEIT...
Max Ruhbaum liest von der Liebe
MEPHISTO
nach dem Roman von Klaus Mann. Theaterfassung von Isabel Osthues
Freilichtaufführung
WAS IHR WOLLT
von William Shakespeare - In einer Übersetzung und Fassung von Gabriella Bußacker und Jan Bosse