Ralph Zeger

Nach einer Ausbildung zum Theatermaler am Staatstheater Augsburg studierte Ralph Zeger Bühnen- und Kostümbild bei Jürgen Rose in Stuttgart. Es folgten Assistenzen am Staatstheater Stuttgart, den Salzburger Festspielen und dem Burgtheater Wien. Seit 2001 ist er freischaffend tätig. Er arbeitet an Theatern und Opernhäusern in Deutschland, aber auch international und wurde mehrfach von Fachmagazinen zum Bühnenbildner des Jahres nominiert. Neben seiner Tätigkeit als Bühnen- und Kostümbildner widmet er sich der Fotografie und der Illustration. 2020 absolvierte er die Weiterbildung Theater- und Musikmanagement an der LMU München. In seiner, im Rahmen der Weiterbildung geschriebenen, viel beachteten Diplomarbeit befasste er sich mit dem Thema Bühnenbild und ökologische Nachhaltigkeit. Seitdem setzt er sich, sowohl theoretisch, als auch künstlerisch praktisch, intensiv mit Chancen, Herausforderungen und Möglichkeiten klimagerechten Entwerfens und nachhaltigen Produzierens auseinander und ist seit 2021 im Vorstand des Bundes der Szenografen. Außerdem leitet er beim Bund der Szenografen die AG Ökologische Nachhaltigkeit. Lehraufträge, Vorträge und Workshops führten ihn an verschiedene Hochschulen, Institutionen und Veranstaltungen; so z.B. Weißensee Kunsthochschule Berlin, MUK Wien, Hochschule Mainz Gestaltung, HFBK Hamburg, documenta fifteen Kassel, LMU München oder auch Kunstfest Weimar.

Am Theater Baden-Baden entwickelt er in der Spielzeit 2022/23 das Bühnenbild für das Freilichttheater SHAKESPEARE IN LOVE.

https://www.ralphzeger.de/


Freilicht auf dem Marktplatz
SHAKESPEARE IN LOVE
von Marc Norman und Tom Stoppard