STADT LAND OOS

Ein narrativer Liederabend von Michael Uhl

Wir, die Menschen in Baden-Baden, prägen die Stadtgesellschaft. Doch wer ist das, „wir“? Und aus welchen unterschiedlichen Teilen, Bruchstücken, Persönlichkeiten und Geschichten setzt sich unsere Stadt zusammen?
Bei seiner Produktion WELTERBEN von 2019 näherte sich Michael Uhl der Stadt Baden-Baden in Form eines „Stadt-Gesellschafts-Spiels“ im Stadtbus zwischen Bahnhof und Kurviertel. In der Spielzeit 2020/21 entwickelt der Regisseur und Fachmann für „Narrative Recherche“ ein neues Projekt für das Theater Baden-Baden: Aus-
gehend vom aktuellen Spielzeitmotto ZUSAMMEN/HALT gehen er und sein Team auf die Suche nach spannenden Begegnungen und Geschichten, deren gemeinsamer Ausgangspunkt die Beschäftigung mit Musik ist. Diesmal mit neugierigem Blick auf alle Stadtteile: Von Oos bis ins Rebland, von Ebersteinburg bis Geroldsau. Aus diesen Begegnungen entsteht – auch unter Kontaktbeschränkungen oder anderen aktuellen Gegebenheiten – ein Ensemble von Menschen, mit den unterschiedlichsten Hintergründen, die doch alle zusammen Baden-Baden abbilden und für STADT LAND OOS gemeinsam mit unseren Schauspieler*innen einen musikalischen Abend auf der Bühne gestalten.

Mit freundlicher Unterstützung der Patronatsgesellschaft für Theater und Philharmonie Baden-Baden e.V.

Besetzung

Konzept und Inszenierung Michael Uhl
Bühnenbild Britta Langanke Michael Uhl
Kostümbild Annie Lenk
Musikalische Leitung Hans-Georg Wilhelm
Dramaturgie Sebastian Brummer Miriam Fehlker

Termine & Tickets

Fr 06.11.20 20:00 TheaterPremiere Tickets