(C) Thomas Kölsch
Spiegelfoyer

ANGST

nach der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig
Bühnenfassung von Lisa Wildmann
Ich will an nichts mehr denken.
Nur mehr leben!

Irene Wagner betrügt ihren Mann. Nach einem Besuch bei ihrem Liebhaber wird sie von einer Frau erpresst. Sie fürchtet die Entdeckung ihres Doppellebens, die mit gesellschaftlicher Ächtung und dem Verlust ihres sozialen Status verbunden wäre. Dadurch gerät sie in einen Strudel, der sie beinahe bis zum Selbstmord treibt. 
Stefan Zweigs Novelle „Angst“ ist ein psychologisches Meisterwerk und ein sprachliches Juwel. 1910, zur Zeit der Psychoanalyse in Wien entstanden, ist sie unverändert spannungsgeladen. Der Schauspielerin und Regisseurin Lisa Wildmann, die schon mehrfach auf der Bühne des Theaters Baden-Baden stand (BELLA FIGURA, HAROLD UND MAUDE, ICH BIN DEIN MENSCH) gelingt das eindringliche Portrait einer Frau zwischen Einsamkeit, Sehnsucht und Schuldgefühlen. Für diese Produktion wurde sie 2023 mit dem Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. 

Besetzung

Regie, Ausstattung und Spiel Lisa Wildmann

Termine in Planung

Änderungen vorbehalten
Fr 01.11.24 20:00 – 21:15 Spiegelfoyer Gastspiel
So 01.12.24 20:00 – 21:15 Spiegelfoyer Gastspiel
So 22.12.24 20:00 – 21:15 Spiegelfoyer Gastspiel
Mo 06.01.25 20:00 – 21:15 Spiegelfoyer Gastspiel
So 26.01.25 20:00 – 21:15 Spiegelfoyer Gastspiel
Zum letzten Mal